MAI/ JUNI

Nachdem wir im Mai unsere Auseinandersetzung mit DISSONANZ in der Performance VOLT I-IV im Zentralwerk e.V. und bei schimmel arts project center präsentieren konnten, haben wir am 2. Juni unser Kurzstück two torsos and tension (zum selben Thema) im Rahmen der LINIE 08 im Europäischen Zentrum der Künste in Dresden Hellerau prämiert. Gerade kommen wir von einem Gastspiel aus Augsburg nach Hause (gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen) und nun wird es etwas ruhiger.

Konzept/Regie: Magdalena Weniger
Performance: Carina Hajek, Tabea Wittulsky

PRF_twotorsosandtension:Weniger.jpg
 Foto Peter R. Fiebig

Foto Peter R. Fiebig

 

Das letzte Maiwochenende haben wir eine Sachsen Tour mit unserer Performance LAUTES TAUB gemacht:
In Bautzen, Görlitz, Zwickau und Chemnitz haben wir unsere Türen geöffnet und die Straßen und Menschen beschallt. Herzlichen Dank and die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, die diese Tour möglich gemacht hat.

Konzept/ Performance: Magdalena Weniger, Jana Maria Köder
Licht: Mato Mulik
Ton: Matthias Weniger

 Foto Mato Mulik

Foto Mato Mulik

 Foto Mato Mulik

Foto Mato Mulik

MAI

Nach einer kurzen Verschnaufspause geht es nun im MAI/JUNI weiter mit....

Dissonanz – musikal. Klang, eine Situation der Unstimmigkeit, etwas, das auseinanderstrebt, Spannung erzeugt, nach Auflösung drängt. Alltägliche Momente, die wir manchmal lieber meiden, die jedoch oft auch ihren besonderen Reiz haben. Zwei Performerinnen stellen sich Momenten größtmöglicher Spannung und ergeben sich erschöpft deren Auflösung. Wir kreieren Spannungsmomente und richtet verschiedene Perspektiven darauf, bietet Verlaufsmöglichkeiten an und spiegeln und hinterfragen impulsive, menschliche Reaktionen. Ohne Musik und Narration wird hier physisch, stimmlich und räumlich verhandelt, was sich meist nur innerlich bewegt.

HERZLICHE EINLADUNG:
6 & 9 Mai werden wir das Thema in der Performance VOLT I-IV verarbeiten: experimientiertfreudig, improvisierend, interaktiv und fluide
https://www.facebook.com/events/170886810406842/

und im Kurstückformat premieren wir am 2 & 3 Juni im Rahmen der LINIE 08  two torsos and tension https://www.facebook.com/events/2065664703705642/

 Collage Magdalena Weniger

Collage Magdalena Weniger

die Wirklichkeit, das Zebra

WIr sind sehr glücklich über die gelungene Produktion und tollen Vorstellungen in der Motorenhalle riesa efau und in der Grabenhalle in St.Gallen (CH)

Jetzt gibt es erstmal eine kleine Pause im April...

 

 Foto: Rudi Dubrovnik

Foto: Rudi Dubrovnik

happyhappyhappy 2018

Es kann nur spannend werden. Glücklicherweise startet es erstmal ruhig!
Die Zeit ist gekommen um das Zebra zurück in die Manege zu führen.

Wir proben ab Mitte Februar für den Abendfüller

die Wirklichkeit, das Zebra

bis dahin habe ich einiges organisatorisch zu tun.

Premiere in Dresden 23+24 März 2018  MOTORENHALLE Riesa eV
Spiel in St. Gallen (CH) 27+28 März 2018

 

Bildschirmfoto.jpg

Lautes Taub rollt durch die Stadt

LAUTES TAUB- Performance in einem VAN im Rahmen des Kulturjahr Sucht Dresden 2017

Die Arbeit LAUTES TAUB fragt innerhalb ihrer Umsetzung:  Wie choreographiert eine Substanz das Handeln, unseren Alltag in beispielsweise Spannung, Entspannung, Wiederholung etc.? Wie definieren wir Konsum, Sucht und Abhängigkeit? Mit Bild, Sprache und Bewegung wollen wir
Zustände und Aufstände von substanzbeeinflussten Leben verdeutlichen. Unsere mobile
Performance im engen Raum eines VANs „zoomt“ einem Fernrohr gleich auf die reale Wirklichkeit, um sie gleichzeitig gemeinsam zu hinterfragen.

Konzept, Text und Performance: Magdalena Weniger und Jana Maria Köder
Die Umsetzung von LAUTES TAUB wird unterstützt vom Lichtdesigner Martin Mulik, Sounddesigner Konrad Behr und der Künstlerin Ina Weise.

Foto: Magdalena Weniger

NEXT

9. September (19.40 Uhr Zentralwerk @Farbwerk) und 10. September (14.00 Uhr Zentralwerk @Farbwerk)  SICHTBETONUNG # 11

Performance Marmorblau in Zusammenarbeit mit Bühnen-/Kostümbildnerin Romy Rexheuser

Collage: Magdalena Weniger

In Traumbildern sucht die Nacht den Tag und die niederen Empfindungen zu erklären, die uns antreiben: darunter die Gier. Die Sinnbilder unseres Alltags, die Wiederholung ihrer Erscheinung und der Interpretationsspielraum ihrer Deutung durchdringen und strukturieren die Performance. Im Sieben-Minuten-Takt untersuchen Magdalena Weniger und Romy Rexheuser das „auf Genuss und Befriedigung, Besitz und Erfüllung von Wünschen gerichtete heftige, maßlose Verlangen“. Wir entschlüsseln die Mehrdeutigkeit von sieben Symbolen und enden nach siebenundsiebzig Minuten geläutert.

 

 

27. August und 2. September
Kollaboration mit dem Schweizer Kollektiv DANGER FOXTROTT
PERFORMANCE oro y furo- Bekenntnisse in Zürich @  living room festival

Foto: Melchior Imboden

URLAUBSZEIT

Urlaub. Jetzt. Ein wenig.

Und im jungen Herbst geht es dann weiter mit LAUTES TAUB. Performance mit Jana Maria Köder und der Unterstützung von Videograf Konrad Behr, der Künstlerin Ina Weise und dem Lichtdesigner Martin Mulik.

Collage: Magdalena Weniger

Juni. June. Juin. Junio. Ιούνιος (Urlaub naht...)

ZEBRA trab nach Leipzig

P- Bodies Festival
ZEBRAS ZENIT
Kunstkraftwerk, Samstag 10.Juni ca 20-22 Uhr
http://p-bodies.com/de/event/zebra-zinit/

Foto: Caroline Renner

 

-----die Wirklichkeit, das Zebra-----

Linie 08 in Hellerau mit meinem work-in-progress   die Wirklichkeit, das Zebra

mit Kristin Mente (Tanz/Performance)
Ina Weise (Installation/Performance)
und Joscha Baltes (Musik)

FOTOS © Peter R. Fiebig
 

 

NEXT?
In Berlin geht es dann vom 09.- 20. Juni weiter mit meiner GYROKINESIS® Ausbildung und direkt im Anschluss werde ich dann gleich eine Woche GYROKINESIS® in Korfu unterrichten. YEAH.

Mai! April vorbei.

Nach einem tollen NAKT_unplugged Festival in HH, einem kurzen Abstecher nach Stuttgart, Berlin und Freiburg bin ich nun für 3 Wochen wieder daheim in Dresden.

Gerade hat unser vom Bund gefördertes Chance Tanz Kindertanzprojekt in Freital begonnen. Anfang Juni werden wir das schon mit einer kleinen Performance abschließen

19. und 20. Mai
Linie 08 in Hellerau

Mit dabei mein WORK_IN_PROGRESS
http://www.hellerau.org/state-and-dis-traction

die Wirklichkeit, das Zebra

Foto: Judit Maier // Collage: Magdalena Weniger

23.-25. Mai Zukunftsvisionen Festival in Görlitz mit ZEBRA ZENIT I

10. Juni P-BODIES Festival in Leipzig mit ZEBRA ZENIT I

Es ist März. Es ist schon März!

Das Projekt OFF ONE'S TURN ist am Wochenende 3/4 März vorerst zur Ruhe gekommen. Mal sehen, wo wir es in Zukunft noch spielen können. Es war eine spannende Arbeit, nicht ganz einfach zu verdauen. Es war eine Freude.

JETZT? MÄRZ!

Bildschirmfoto 2017-03-08 um 22.25.36.png

Ich habe eine GYROKINESIS Ausbildung in Berlin begonnen. Das wird mich im kommenden Jahr viel beschäftigen, darauf freue ich mich.

13.-18. März bin ich in WInterthu/CH um für die Produktion Oro y Furo von danger foxtrot zu proben. Performances in Zürich im August.

30+31 März NAKT_ unplugged Festival in Hamburg auf Kampnagel ICH KOMME!!!!
Ich werde einen Workshop geben und eine Performance zeigen: ZEBRA ZEBRA ZEBRA

OFF one's turn

KOMA & KO

KOMA Magdalena Weniger und Alena Kundela arbeiten mit Belinda Winkelmann und Elenita Queiroz an ihrer gemeinsamen, neuen Produktion.
Vom 3. Januar - 7. Februar findet unser 2ter Probenblock in St. Gallen statt.

 

Dates 2017

Schweiz
7./8. Februar >>Grabenhalle, St. Gallen (CH) 20 Uhr
11. Februar >> La Vorie, Biel (CH)  20 Uhr

Deutschland
3./4. März  >> Südufer, Freiburg (D) 20 Uhr